Bündner FDP hat für die Wahlen 2019 glanzvoll nominiert und sagt JA zur Finanzvorlage und AHV Finanzierung (STAF)

An der Delegierten/Nominationsversammlung vom Dienstag-Abend in Laax-Murschetg  im Rock Ressort hat die Bündner FDP.Die Liberalen in einer glanzvollen Manifestation nach einer sympathischen Einzelpräsentation der Nationalratskandidaten, moderiert durch Grossrat und Churer Stadtpräsidenten, Urs Marti nominierte die Bündner FDP.Die Liberalen ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die kommenden Stände- und Nationalratswahlen im Herbst mit lang anhaltendem Applaus.

Parteipräsident Bruno Claus erläutert  in seiner Begrüssung die Ziele der FDP.Die Liberalen mit dem Slogan „unser Schweiz unser Heimat“ . Damit das Land, Nation und Gesellschaft gemeinsam weiterkommen, unsere Zukunft gestalten, unsere Eigenständigkeit bewahren und unser Leben selbstbewusst bestimmen können, gebe es verschiedene Vorgaben, beziehungsweise Ziele, die es einzuhalten gebe.

Aufgelockert wurde die DV durch musikalische Einlagen auf seinem Schyzerörgeli durch den soeben gewählten Präsidenten der Jungfreisinnigen, Gian Donatsch.

 

Glanzvolle Nomination

Die Bündner FDP geht mit insgesamt 4 Listen (inkl.Jungfreisinnige) in der NR-Wahlkampf 2019. Ziel ist klar, die FDP will den bei den Wahlen 2011 verloren gegangene Nationalratssitz zurückerobern.

Dass der Sitz von Ständerat Martin Schmid verteidigt werden will, ist für die Bündner FDP selbstverständlich.

 

Der bisherige, erfolgreiche Ständerat Martin Schmid, der als gesetzt galt, wurde ebenfalls zusammen mit den NationalratskandidatInnen der FDP-Hauptliste glanzvoll nominiert.

 

Die Hauptliste der Bündner FDP.Die Liberalen, setzt sich wie folgt zusammen:

 Michael Pfäffli, St. Moritz

 Vera Stiffler. Chur

 Andreas Züllig, Lenzerheide

 Anna Giacometti, Stampa

 Martin Bundi, Trin

Dazu kommt die Liste der Jungfreisinnigen, die mit den FDP Listen verbunden sein wird. Die KandidatInnen der Jungfreisinnigen, die bereits früher nominiert hatten, wurden ebenfalls einzeln vorgestellt. Es sind dies: Flavia Aebli, Gian Donatsch, Nino Fontana, Yannik Gartmann, Nico Züllig.

Die beiden andern geplanten Listen werden später bekanntgegeben und nominiert.

JA zur Steuerreform und AHV Finanzierung

Die zahlreich erschienenen FDP Delegierten haben zudem die Parole für die Eidgenössische Volksabstimmung vom 19. Mai 2019 „Bundesgesetz über die Steuerrerform und die AHV-Finanzierung“ klar die JA Parole gefasst. Ständerat Martin Schmid, der die Vorlage vorstellte, hat mit seinen Argumenten für diese Reformvorlage leichtes Spiel. Die Delegierten waren überzeugt, dass die AHV-Steuervorlage die richtige Lösung ist, damit unser Wirtschaftsstandort auch in Zukunft attraktiv und wettbewerbsfähig bleibt. Mit diesem Paket wird nicht nur die Standortattraktivität gesichert, sondern auch die notwendige Rechts- und Planungssicherheit für hunderttausende Arbeitsplätze in der Schweiz gewährleistet.

Anschliessend an den offiziellen Teil wurde den Delegierten ein Fondueplausch im Freien offeriert. Ein gelungener Anlass, der für die Bündner FDP.Die Liberalen Signal sein soll für einen erfolgreichen Wahlkampf 2019 mit grosser Zuversicht.

Silvio Zuccolini, Pressechef

 

Foto: Alle Kandidierenden auf einen Blick